Lesematerial für diejenigen, die das Campingleben lieben

Text und Foto: Knut Randem, Bobilverden.no
Motorhome- und Caravan-Magazin, Dezember 6

Ein kompakter Dreamer auf Ford

Die Rapido-Tochtermarke Dreamer zieht die Konsequenz aus den Problemen bei der Beschaffung von Fahrgestellen von Fiat für den Aufbau von Reisemobilen. Peugeot und Ford bieten neue Möglichkeiten. Der Transit 2T wurde zur Alternative für den D51.

Der Compact Dreamer D51 kommt in der Ausgabe 2023 auf dem Ford Transit 2T. Die kompakte Neuheit misst nur 280 cm auf dem Sockel und kriecht in der Länge unter 6 Meter mal 2 cm. Auch die Breite ist mit 206 cm bescheiden. D51 hat vier Sitze und drei Betten. Die Betten teilen sich auf in ein quer stehendes Doppelbett im Heck und ein Hubbett, das laut Hersteller nur für eine Person geeignet ist.

Sofern das Gewicht nicht zu groß ist, glauben wir, dass dort zwei Liebende zusammen liegen können. Das untere Bett ist an einem Ende breit für zwei Personen und am anderen Ende schmal zu einer Person.

Kombiheizung

Der D51 ist standardmäßig mit einem 170-PS-Motor und einem Automatikgetriebe ausgestattet. Beheizt wird das Reisemobil mit Truma Combi Diesel, sodass eventuell nur für eine kleine Gasflasche ausreichend Platz vorhanden ist. Der Kühlschrank hingegen fasst ordentliche 140 Liter und ist kompressorbetrieben. Kühlschränke mit Kompressor werden bekanntlich mit 12V oder 220V betrieben. Der D51 wird standardmäßig in einer silbernen Farbe mit dem Namen "Moondust" geliefert. Die Innenausstattung wird in ansprechenden hellen nordischen Holzfarben geliefert. Auf der elektrischen Seite ist der D51 standardmäßig mit AGM-Batterien ausgestattet, optional kann Lithium gewählt werden. Es ist für Sonnenkollektoren vorbereitet. Wenn Sie mehr Licht in der Lounge wünschen, können Sie auch ein großes Oberlicht in der Front bekommen.

Komfortpaket

Dreamer liefert ein Komfort- und Stilpaket mit unter anderem besseren Vordersitzen, elektrischer Spiegelbeheizung, Multimediasystem mit Anschluss für Apple Car Play und Android Auto, Rückfahrkamera und elektrischer Unterstützung beim Schließen der Schiebetür. Das Modell kann zudem mit mehreren Fahrerassistenzsystemen und unter anderem einer beheizbaren Frontscheibe aufgerüstet werden. Als Bobilverden.no Ende Juni/Juli den D51 bei einer Pressevorführung in Majenne zu sehen bekam, war nur ein Modell mit französischem Logo erhältlich. In Frankreich heißt Dreamer Campervere. Die Bilder in diesem Artikel zeigen den D51 mit dem französischen Logo. Abgesehen vom Logo sind die norwegische und die französische Ausgabe identisch. Die Produktion des Dreamer D51 wird noch in diesem Sommer beginnen.

Lassen Sie sich Trinkgeld geben

Registrieren Sie sich hier und erhalten Sie Informationen, wenn wir noch spannenderes Lesematerial veröffentlichen.

Unser Partner

Durch unsere tolle Zusammenarbeit mit Norsk Bobil og Caravan Club dürfen wir spannende Artikel veröffentlichen, die in Ihrer Mitgliederzeitschrift erscheinen. Die Artikel von NBCC werden erst einige Zeit nach der Verteilung des Mitgliedermagazins digital verfügbar sein. Die Mitgliederzeitschrift und eine Reihe weiterer Vorteile können Sie sich bequem per sichern Werden Sie für Sie mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen Mitglied in Norwegens größter und ältester Interessenvertretung.