Lesematerial für diejenigen, die das Campingleben lieben

Durch unsere tolle Zusammenarbeit mit Norsk Bobil og Caravan Club dürfen wir spannende Artikel veröffentlichen, die in Ihrer Mitgliederzeitschrift erscheinen. Die Artikel von NBCC werden erst einige Zeit nach der Verteilung des Mitgliedermagazins digital verfügbar sein. Die Mitgliederzeitschrift und eine Reihe weiterer Vorteile können Sie sich bequem per sichern Werden Sie für Sie mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen Mitglied in Norwegens größter und ältester Interessenvertretung.

Von: Willem Laros
Caravan und Caravan Magazin, Nr. 3 Juni 2022

Wechsel auf dem Fahrgestellmarkt: Knaus Tabbert entscheidet sich für Mercedes und Ford

„Man muss es nicht wörtlich schreiben, aber irgendwann werden die Reisemobile von Knaus und Weinsberg zur Hälfte mit Fiat und zur anderen Hälfte mit Fremdmarken fahren.“ Das sagt ein Sprecher von Knaus Tabbert in Stuttgart bei der Vorstellung unter anderem von Weinsberg Pepper auf Mercedes-Chassis.

Hauptgrund für diesen Wechsel bei Knaus ist der strukturelle Ausfall von Fiat als Lieferant von Fahrgestellen. PR-Mann Stefan V. Diehl von Knaus Tabbert führt mich mit einem geheimnisvollen Lächeln in einen anderen, fast unbeleuchteten Präsentationsraum. „Nicht fotografieren, nur schauen“, lautet die strenge Anordnung. "Es ist immer noch ein Prototyp, aber ich gehe davon aus, dass wir diesen Ford Transit-angetriebenen Transporter im Juni den Händlern vorstellen können."

Harte Konkurrenz

Nicht nur Fiats Lieferschwierigkeiten mit den bestellten Fahrgestellen führen dazu, dass Knaus Tabbert auf andere Lieferanten setzt. Hymer hat zudem angekündigt, mit Ford zu verhandeln. Diehl: „Hymer kündigt es an, wir bauen erst eins und hören uns dann die Reaktionen an.“ Ja, der Wettbewerb ist hart und das ist nur gut für den Verbraucher. Wenn Fiat überhaupt liefert, dann nicht die 160-PS-Versionen, sondern die Motoren mit 140 oder 180 PS. Käufer, die die stark bevorzugte 160-PS-Version geordert haben, müssen sich also noch etwas gedulden. wie lange? Niemand traut sich zu raten....

Weinsberg

Zurück zu Weinsberg Pepper auf Mercedes-Chassis. Pepper ist eines der meistverkauften Reisemobile in Europa. „Mit Pepper at Mercedes sprechen wir eine andere Zielgruppe an. Eine Zielgruppe, die das Layout und die ungewöhnlich komplette Ausstattung liebt, aber auch höchsten Komfort auf der Straße will“, sagt ein Sprecher von Knaus Tabbert . Inklusive aller Möglichkeiten der Fahrassistenz, die Mercedes bietet. Dazu gibt es natürlich ein passendes Preisschild. Zwei Varianten sind ab sofort verfügbar.

Vorteile

Für zukünftige Kunden bietet ein Pepper-Wohnmobil auf Mercedes-Chassis Vorteile auf mehreren Ebenen. Die technologischen Finessen des „Stars aus Stuttgart“ heben das Angebot in dieser Klasse auf ein neues Niveau. Der leistungsstarke und effiziente Vierzylinder-Diesel OM654 sorgt für gute Vortriebsleistung der Fahrzeuge, die Weinsberg auf Wunsch sowohl in Versionen mit 3,5 als auch mit 4,2 Tonnen Gesamtgewicht anbietet. Hinzu kommen umfangreiche Sicherheits- und Assistenzsysteme wie der aktive Seitenwindassistent und Komfortfunktionen wie das Multimediasystem MBUX (Mercedes-Benz User Experience).

Zwei Varianten

Zur Markteinführung bietet Weinsberg die neuen Mercedes-Benz Sprinter-Modelle in zwei Teilintegrierten-Varianten an. CaraCompact 640 MEG MB EDITION [PEPPER] verfügt über ein Einzelbett für bis zu drei Personen. Die SUITE-Version verfügt über ein Klappbett, das die Anzahl der Schlafplätze auf fünf erweitert. Ein besonders innovatives Detail der Sitzgruppe ist zwar in der Praxis einfach, aber sehr wirkungsvoll: Weinsberg baut die Sitzbank um fünf Grad rechtwinklig gedreht ein – das klingt vielleicht nicht nach viel, überrascht aber mit positiven Effekten. Nicht nur das Hinsetzen und Aufstehen wird erleichtert, auch das Raumgefühl profitiert von den veränderten Blickachsen. Die Zusammenarbeit zwischen Weinsberg und Mercedes-Benz ist übrigens nicht neu. Knaus Tabbert lieferte bereits Ende der 1970er Jahre die Modelle Weinsberg ORBIS und Weinsberg ORBITER, die beide auf Mercedes-Benz Transportern basierten. Tabbert bot damals auch Reisemobile auf Basis von Mercedes-Benz Fahrzeugen an.

Wichtige Funktionen

Einige weitere wichtige Features der EDITION PEPPER auf dem Mercedes-Benz Sprinter. Neben der umfangreichen [PEPPER]-Ausstattung sind auf Wunsch ab Werk verschiedene Optionen erhältlich, wie z. Velocate GPS-Tracker oder ein eingebauter Lithium-Ionen-Akku. Das Licht & Sicht-Paket des Sprinter mit LED High Performance-Scheinwerfern sorgt ebenso wie der Fernlichtassistent und der Regensensor für ein Plus an Sicht und Übersicht. Dank des Wet Wiper Systems wird Reinigungsflüssigkeit direkt vor die Wischerblätter gesprüht und sofort weggewischt. Dies verbessert nicht nur die Sicht des Fahrers während der Trocknung, sondern reduziert auch den Wasserverbrauch und verhindert weitgehend ein versehentliches Besprühen von nachfolgenden Autos oder nahen Fußgängern. Das Hot[PEPPER]-Paket beinhaltet noch mehr Mercedes-Benz Sicherheitsfeatures (elektrische Parkbremse, Abstandsassistent, Verkehrszeichenassistent) und MBUX Multimediasystem digital.

Multimedia

Das intelligente, intuitiv bedienbare Multimediasystem MBUX bindet das Auto direkt in das digitale Leben ein und steht für Komfort auf höchstem Niveau. MBUX hat einen Bildschirm von bis zu 10,25 Zoll mit HD-Auflösung. Die Bedienung erfolgt über den Touchscreen, die berührungsempfindlichen Lenkradtasten oder per Sprachsteuerung („Hey Mercedes“). Auf die Meldung „Der Tank ist leer“ antwortet das System mit Vorschlägen für Tankstellen in der Nähe oder entlang der vorgegebenen Route. Auch Nachrichten können diktiert und zuverlässig erkannt werden. Ein im Fahrzeug integrierter Highspeed-Internetanschluss kann entweder ausschließlich für Mercedes-Netzdienste genutzt werden oder als Hotspot für die Einwahl mit einzelnen mobilen Endgeräten fungieren.

Tourenrechner

Zwischen Tachometer und Drehzahlmesser befindet sich die Instrumententafel mit Farbdisplay. Im Sichtfeld des Fahrers bietet es gut ablesbare Anzeigen und eine übersichtliche Menüführung. Das Display zeigt beispielsweise einen Trip-Rechner mit ECO-Verbrauchsdaten, Durchschnittsverbrauch, AdBlue-Füllstand und ausgewählten Fahrzeugdaten. Eine Bluetooth-Schnittstelle mit Freisprechfunktion sorgt für sicheres und ungestörtes Telefonieren während der Fahrt. Vier Getränkehalter im Cockpit bieten leicht zugänglichen Stauraum für Trinkflaschen und Becher für Fahrer und Beifahrer. Auch die beiden praktischen Ablagefächer in der Mitte der Instrumententafel sind immer gut zugänglich.

Startet ohne Schlüssel

Auf der Beifahrerseite befindet sich unter der Instrumententafel ein breiter, offener Stauraum mit einem Fassungsvermögen von ca. 8,5 Litern. Dort können persönliche Gegenstände oder Dokumente aufbewahrt werden. Für mehr Komfort in der Kabine sorgen Luftdüsen, deren Richtung individuell einstellbar ist. Weitere Mercedes-Benz Highlights sind: schlüsselloser Start, elektromechanische Servolenkung, Seitenwindassistent, Berganfahrassistent, ECO Start-Stopp-Funktion, das adaptive elektronische Stabilitätsprogramm ESP (kann den Fahrer durch den Aufbau richtungsstabilisierender Bremskräfte bei kritischer Fahrdynamik unterstützen Fahrsituationen) und adaptive Bremslichter ( können durch ihr charakteristisches Blinklicht die Reaktionszeit von Fahrern nachfolgender Autos deutlich verkürzen und so Auffahrunfälle verhindern).

Lassen Sie sich Trinkgeld geben

Registrieren Sie sich hier und erhalten Sie Informationen, wenn wir noch spannenderes Lesematerial veröffentlichen.