Caravan-Touristen: Das legale Parken bei Unterkünften ist verweigert

  • Eine Reihe von Ländern hat Campingplätze für Wohnwagen und Wohnmobile eingerichtet. Hier von einem großen Parkplatz in Slowenien mit Autos, Wohnmobilen und Wohnwagen auf markierten Feldern.
    Eine Reihe von Ländern hat Campingplätze für Wohnwagen und Wohnmobile eingerichtet. Hier von einem großen Parkplatz in Slowenien mit Autos, Wohnmobilen und Wohnwagen auf markierten Feldern.
  • Auf diese Weise werden die Stellplätze in einer Reihe von Ländern mit einer eigenen Kennzeichnung für Wohnwagen gekennzeichnet. Reisemobile gelten hier als "PKW".
    Auf diese Weise werden die Stellplätze in einer Reihe von Ländern mit einer eigenen Kennzeichnung für Wohnwagen gekennzeichnet. Reisemobile gelten hier als "PKW".
Teilen Sie diese Seite:
Eine Reihe von Ländern hat Campingplätze für Wohnwagen und Wohnmobile eingerichtet. Hier von einem großen Parkplatz in Slowenien mit Autos, Wohnmobilen und Wohnwagen auf markierten Feldern.
Auf diese Weise werden die Stellplätze in einer Reihe von Ländern mit einer eigenen Kennzeichnung für Wohnwagen gekennzeichnet. Reisemobile gelten hier als "PKW".
Text und Foto: Jørgen Snoen
Wohnmobil- und Caravan-Magazin, Nr. 5 Oktober

Caravan-Touristen: Das legale Parken bei Unterkünften ist verweigert

In den letzten Jahren haben Kommunen und andere Behörden eine weitgehende Diskriminierung von Caravan-Touristen entwickelt, da ihnen das legale Parken verweigert wurde. Alle Autobahntourismusgruppen benötigen Parkplätze, Ruhe- und Freizeitunterkünfte, und die Suche nach geeigneten legalen Plätzen ist ein wachsendes Problem. Die norwegische Straßenverwaltung wird in naher Zukunft die Anzahl der Rastplätze entlang des nationalen Autobahnnetzes erheblich reduzieren. Darüber hinaus betreiben viele Gemeinden eine weit verbreitete Praxis, bei der Touristen mit dem Auto oder Wohnwagen von den Parkplätzen in der Innenstadt oder von den Parkplätzen ferngehalten werden.

unerwünscht

Im Sommer 2019 hat NBCC mehrere Mitteilungen von Mitgliedern erhalten, dass Sie, wenn Sie eine Stadt besuchen möchten, unerwünscht sind, wenn Sie mit einem Wohnwagen kommen, der hinter dem Auto hängt.

Die städtischen Parkbehörden verhängen hohe Bußgelder oder schleppen Ihre Campingausrüstung, wenn Sie dort parken, wo Autos und Wohnmobile parken dürfen.

Unzureichende Kennzeichnung

Viele Kommunen und private Unternehmen haben Stellplätze für Campingfahrzeuge eingerichtet und planen diese. Dies ist positiv, wenn die Plätze gut organisiert sind und sowohl für Wohnwagen als auch für Reisemobile Platz ist. Was man jedoch erlebt, ist, dass viele dieser Orte mit einem Hinweisschild für ein Alkoven-Wohnmobil ausgeschildert sind. Was bedeutet das, ist es nur für Touristen mit Alkovenmobilen erlaubt oder können Sie den Stand mit Wohnwagen und allen Arten von Wohnmobilen benutzen.

Pflege Platz

Der Name Stellplass ist in ganz Europa bekannt und wenn er mit dem Namen Stellplass ausgeschildert ist, dann weiß jeder, dass er hier unbestreitbar allen Touristen mit Varianten von Wohnmobilen und Wohnwagen offen steht. Wenn es eine norwegische Gemeinde gibt, die einen solchen Ort schafft, geschieht dies mit öffentlichen Mitteln, dh Steuergeldern, die auch Touristen mit Wohnwagen bezahlen. Dann ist es sehr bedauerlich und diskriminierend, wenn zum Beispiel Touristen mit Auto und Wohnwagen dürfen diese Stellplätze nicht benutzen. Es kann sein, dass für Campingurlauber eingerichtete Campingplätze nicht diejenigen ausschließen, die mit dem Wohnwagen anreisen.

Segregation und Diskriminierung

Ein Beispiel: Wenn zwei Familien in einem Reisebegleiter, z. B. Eltern und ihre erwachsenen Kinder mit der Familie, mit unterschiedlichen Campingfahrzeugen anreisen, können sie diese mit einem Alkoven-Wohnmobil gekennzeichneten Stellplätze nicht gemeinsam legal nutzen. Dann können Touristen mit einem Wohnwagen gezwungen sein, andere Orte zu finden, die oft weit vom Stadtzentrum entfernt sind.

Bedrohungen

Es ist heute tatsächlich der Fall wegen. Das Schild, das jetzt unglücklicherweise benutzt wird, hat sich als Bedrohung für Touristen herausgestellt, da Karawanen von einigen anderen Nutzern der Orte bedroht werden. Dies liegt wahrscheinlich nicht in der Verantwortung von zuständigen Behörden oder privaten Akteuren.

Hier muss es so schnell wie möglich aufgeräumt und getrennt werden, damit Touristen, unabhängig davon, ob sie mit einem Wohnmobil oder Wohnwagen in der gleichen Linie anreisen, die Stellplätze nutzen können. Alle Touristen mit Wohnwagen und Wohnmobilen haben auf ihren Reisen genau die gleichen Wünsche und Bedürfnisse.

Gleicher Platzbedarf

Wenn das Argument ist, dass ein Auto mit einem Wohnwagen viel mehr Platz einnimmt als ein Wohnmobil, dann ist es völlig falsch. Ein normaler Wohnwagen und ein normales Wohnmobil sind einschließlich des Luftwiderstands des Wohnwagens zwischen 7,5 und 8,5 Meter lang. Beim Schlafen im Fahrzeug muss ein Mindestabstand von 3 Metern zwischen den Fahrzeugen eingehalten werden, und der Abschleppwagen kann im offenen Bereich außerhalb der Wohnwagentür geparkt werden.

Nicht geregelt

Es gibt keine nationalen Gesetze und Vorschriften, wie solche Stellplätze in Bezug auf die Raumnutzung, die Umweltverschmutzung, die Sicherheit, die Beschilderung oder die rechtmäßige Nutzung der Räume angeordnet werden sollten. Wenn Gesetze und Verordnungen nicht ausgearbeitet werden, sollten zumindest Gesetzgeber (Ministerien) in der Lage sein, eine politische Empfehlung dazu abzugeben, wie diese Stellplätze angeordnet und genutzt werden sollen.

Für alle Campingfahrzeuge

Daher empfehle ich Politikern im Storting oder in den Gemeinden und privaten Akteuren, dass solche Stellplätze, die ich in dem Artikel als "Stellplatz" bezeichne, allen Touristen offenstehen, unabhängig davon, mit welcher Art von Campingfahrzeug sie als Touristenbesucher anreisen.

Holen Sie sich Nachrichten direkt nach Hause

Die Artikel von NBCC werden erst eine Weile nach der Verteilung des Mitgliedsmagazins digital verfügbar sein. Das Mitgliedermagazin und eine Reihe anderer Vorteile können leicht gesichert werden, indem Sie Norwegens größter und ältester Interessenorganisation für Sie per Wohnwagen oder Wohnwagen beitreten.
Schließen Sie sich dem norwegischen Wohnmobil und auch Caravan Club!

  • Fügen Sie Ihren Urlaub nach Norwegen hinzu!
    Die Campingplätze finden Sie hier:
  • Fügen Sie Ihren Urlaub nach Norwegen hinzu!
    Die Campingplätze finden Sie hier: