• Wintercamping hat seinen Reiz bei guter Vorbereitung, hier ist eine kleine Schneemobilverkleidung vor der Tür. Foto: Bjarne Eikefjord
    Wintercamping hat seinen Reiz bei guter Vorbereitung, hier ist eine kleine Schneemobilverkleidung vor der Tür. Foto: Bjarne Eikefjord
  • Reisemobil in feiner Fahrt im prickelnden Winter. Foto: Oliver Franke
    Reisemobil in feiner Fahrt im prickelnden Winter. Foto: Oliver Franke
Teilen Sie diese Seite:
AUS: Bjarne Eikefjord
Wohnmobil- und Caravan-Magazin, Nr. 5 Oktober

Wintercamping mit Wohnmobil und Wohnwagen

Der Winter ist nicht mehr im Weg Laufwerk Camping. Bessere Isolierung, bessere Luft- oder Wasserbasis, oft ferngesteuerte Heizsysteme und im Winter geöffnete Campingplätze machen Camping zu einem ganzjährigen Geschäft. Der Winter erfordert jedoch auch einige Vorbereitungen, damit Überraschungen das Campingvergnügen nicht beeinträchtigen

Wir verlassen permanente Teilung in Wohnwagen auf Beitostolen und eine Reise auf Winterstraßen mit Wohnmobil, sagen über die Möglichkeiten, die moderne Campingfahrzeuge bieten können, auch wenn die Nächte lang, es wird kälter und der Schnee bedeckt die Straßen und Felder unter seiner weißen Decke. Aber ein paar Tipps können immer noch gut mit ihnen Straßen im Winter zu nehmen.

Erfrierungen vermeiden

Wenn der Wohnwagen oder das Wohnmobil für einen kürzeren oder längeren Zeitraum geparkt werden soll, muss alles, was gefroren werden kann, entfernt werden. Alle Wassertanks und Wasserleitungen müssen entleert werden. Überladene Batterien bleiben in der Nähe der Außentemperatur, sie werden entladen, frieren den Akku ein, setzen die Säure frei und verursachen schwere Schäden. Daher sind Batterien nicht angeschlossen, oder auf Erhaltungs stehen. Schalten Sie also den Hauptschalter aus und stecken Sie die Stecker in alle Wasserhähne, damit kleine Nagetiere den Weg nicht finden. Öffnen Sie Schranktüren und Bettbänke, damit die Luft im Wagen zirkulieren kann und nirgendwo Kondenswasser entsteht. Der Kühlschrank sollte offen und ausgeschaltet werden, so dass es nicht Schimmel auftritt. Für ein Wohnmobil, das "überwintern" wird, sollte man auf neues Öl umsteigen, da altes Öl Säuren enthalten kann, die Lager und Beläge angreifen. Eine Alternative könnte ein sogenannter "Frostschutz" sein, dh angeschlossene Heizungen, die sich automatisch einschalten, wenn die Temperatur unter 5 Grad fällt. Aber es muss zusätzlich und nicht anstelle der hier gegebenen Ratschläge kommen.

Fahren im Winter

Gute Reifen mit oder ohne Spikes sind wichtig, um an winterlichen Tagen sicher fahren zu können. Etwas größere Sicherheitsabstände sind enthalten. Auf den nächsten Seiten finden Sie Fälle sowohl von Caravanfahrern als auch von Reisemobilfernreisen.

Holen Sie sich Nachrichten direkt nach Hause

Artikel aus NBCC wird zuerst hier auf campingportalen.no ein verfügbar sein, während nach der Mitgliederzeitschrift verteilt wird. Mitglied Magazin und eine Reihe weiterer Vorteile, können Sie sich leicht machen, indem ein Mitglied der größten und ältesten Organisation für Sie Wohnmobil oder Wohnwagen zu werden.
Schließen Sie sich dem norwegischen Wohnmobil und auch Caravan Club!